Girard Perregaux Uhr – Girard Perregaux kaufen

Girard Perregaux Uhr – Girard Perregaux kaufen. Mit chronoshome.de Luxusuhren sicher online kaufen.

Girard Perregaux Uhr kaufen

Der 1722 in Genf geborene Jean-François Bautte erlernte den Beruf des Guillotinebauers, Goldschmieds und Uhrmachers, bevor er 1791 seine eigenen Uhren anbot. Dieses Datum markiert den Beginn der Geschichte der berühmten Uhrenmanufaktur, die damals noch nicht den Namen Girard-Perregaux trug. Nach und nach erwarb sich Jean-François Bautte durch die Herstellung besonders flacher Uhren einen hervorragenden Ruf in der Welt der Uhrmacherei. In seiner Genfer Manufaktur war das gesamte Spektrum der Uhrmacherkunst vertreten, und viele berühmte Persönlichkeiten des frühen 19. Jahrhunderts besuchten sein Haus und gaben seine Modelle in Auftrag. Königin Victoria, Alexandre Dumas und Honoré de Balzac gehörten zu den illustren Kunden von Bautte.

Im Jahr 1837 übernahm der Erbe des berühmten Uhrmachers, Jacques Bautte, zusammen mit Jean-Samuel Rossel das Unternehmen. Einige Jahre später übernahm die Familie Rossel mit viel Elan die Leitung des Unternehmens Bautte. Innovationen, Erfindungen und Auszeichnungen folgten in einem stetigen Tempo und festigten den guten Ruf des Unternehmens. Zur gleichen Zeit gründete der Schweizer Constant Girard 1852 eine weitere Uhrenfirma: Girard & Cie. Der begabte Uhrmacher heiratete 1854 Marie Perregaux. Zwei Jahre später gründete das Ehepaar die Fabrik Girard-Perregaux in La Chaux-de-Fonds. Der Ruf des Unternehmens sollte sich weit über die Schweiz hinaus verbreiten, denn das Tourbillon sous trois ponts d'or wurde bis nach Amerika gehört. Dieser 1889 entwickelte Chronograph wurde auf der Weltausstellung in Paris mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Girard-Perregaux zeichnete sich zu dieser Zeit durch beeindruckende technische Innovationen und eine bemerkenswerte Präzision aus.

Die Uhrenmarke Girard-Perregaux

Im Jahr 1903 trat Constant Girard-Gallet die Nachfolge seines Vaters an und setzte die Tradition der Manufaktur fort. Drei Jahre später überschneidet sich die Geschichte der Firma Bautte mit der von Girard-Perregaux & Cie: Die beiden Uhrenfirmen fusionieren und behalten den Namen Girard-Perregaux bei. Im Jahr 1928 erwarb der deutsche Uhrmacher Otto Graef, Inhaber der Marke Mimo, das Unternehmen. Er konzentrierte sich auf die Entwicklung von Armbanduhren, die immer beliebter wurden. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde die Marke Girard-Perregaux zum Synonym für Innovation und Präzision.

Das erste Hochfrequenzwerk im Jahr 1966, die industrialisierte Produktion von Quarzuhren, der Mikrorotor aus Platin unter dem Federhaus im Jahr 2004 und die Hemmung mit konstanter Kraft im Jahr 2008 sind nur einige der zahlreichen Errungenschaften der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Girard-Perregaux. Auch das Design kommt nicht zu kurz: das rechteckige Modell Vintage 1945 im Stil des Arts Deco, die Lancierung der Damenuhrenlinie Cat's Eye im Jahr 2004 und die verblüffende Vintage 1945 Jackpot Tourbillon mit ihrem Miniatur-Spielautomaten. In den 1980er Jahren beschloss die Marke als Reaktion auf die Krise der Schweizer Uhrenindustrie, zu den mechanischen Uhren zurückzukehren. Seit 1992 wird das Unternehmen von der Sowind-Gruppe geleitet, die von Luigi Macaluso gegründet wurde und an der die PPR-Gruppe mehrheitlich beteiligt ist.

Go to Top